Startseite Foren ⛓.ml – Domains 💻.mdm.li – Blockchain Domains Antwort auf: 💻.mdm.li – Blockchain Domains

#3078
admin
Verwalter

Gestern Abend gab es ein Airdrop von Unstoppabledomains. Für jede bisher und bis zum 22.06.2021 erworbene Domain gibt es Promocredits im dreifachen Wert. Dies war gleichzeitig der Startschuss für 8 weitere dezentralisierte Domainendungen. Neben “crypto” und “zil” bietet Unstoppable nun auch “dao”, “888”, “x”, “wallet”, “nft”, “bitcoin” und “coin” als Domainendungen an. Die Endung “blockchain” soll in den kommenden Wochen folgen.
Der Telegramchannel von Unstoppable war von negativen Posts geprägt. Domaingrabber und Domainhändler sehen mit den neuen Endungen einen Wertverlust ihrer bisher erworbenen Domains einhergehen. Auch bei den neuen Endungen sind bekannte Markennamen, Vornamen und einfache Worte vom augenblicklichen Erwerb ausgeschlossen und geblockt. Viele Begriffe werden als Premium deklariert und sind daher teurer oder werden später in eigenen Auktionen oder einfach sehr teuer angeboten.
Man kann nun spekulieren welche Endungen wertvoller als andere sind. Für den persönlichen Gebrauch und Anwendungen von Firmen spielt dies aber eine untergeordnete Rolle. Interessant, bzw. ärgerlich wird dies nur für Domaindealer, Grabber oder Firmen deren Name in fremder Hand ist.
Persönlich gehe ich weiter davon aus, daß die Endung “eth” den Standard vorgibt, trotz daß Ethereum Name Service (ENS) jährliche Gebühren wie bei normalen Domains verlangt. “Eth” funktioniert mit Metamask.io und auf Etherscan.io, sowie den meisten Hotwallets und Tradeplattformen. “Crypto” hat sich etabliert bei ausgewählten Wallets. Auch halten viele Enthusiasten, Grabber und Domaindealer “crypto” in ihrem Portfolio um von Jahresgebühren unabhängig zu sein.
Unstoppable ist bei den neuen dezentralisierten Domainendungen Vorreiter. Auch wenn es in der Community einen Aufschrei und viele böse Kommentare gab, kompensiert der Airdrop doch ein wenig die Schmerzen gegenüber einer fiktiven Herausgabe neuer Endungen durch ein anderes Unternehmens oder Organisation. Neue Domainendungen kamen und kommen im Internet immer dazu und so wird es auch im Web3 sein. Für das Web3 sind die neuen Endungen auf jeden Fall wertvoll. Neueinsteiger und Firmen werden auch in Zukunft ihrer eigenen Wallet einen Namen geben und Homepages bereitstellen wollen, da sind mehr Endungen mehr Auswahl und damit hilfreich.
Die Endung “dao” ist für Dezentrale Autonome Organisationen interessant. (was ist eine DAO?)
Die Endung “Wallet” wird voraussichtlich in der Mehrheit als private Brieftasche verwendet.
Die Endung “NFT” steht für “non fungible token”, also die momentan gehypten Bildersammlungen, virtuelle Kunstwerke, Musik und Videos. Auch die dezentralisierten Domains sind NFTs.
Die Endung “bitcoin” steht für alles was mit der bekanntesten Kryptowährung zu tun hat.
Die Endung “coin” wird wahrscheinlich für alle fungible Münzen, Token und Assets genutzt werden.
Die Endung “888” steht im asiatischen Raum für Glück. Um so mehr Achter, um so mehr Glück. Zahlen haben im chinesischen Sprachraum oft eine Bedeutung.
Die Endung “x” ist die kürzeste Endung und kann daher wertvoller als manch andere Endung angesehen werden. Ich sehe “x” in Konkurrenz zu “eth” und “crypto”. Die anderen Endungen haben ihre eigene Bedeutung und werden individueller genutzt werden.